Wie ließe sich der europäische Alptraum beenden?
Was kann der einfache Bürger gegen die grassierende EU-Besessenheit unternehmen?

 

 

Raus aus der EU
oder durchhalten bis zum Untergang?

 

Genug ist genug!

Schluss mit den ewigen Vertröstungen und Verheißungen! Die EU kann nicht funktionieren und der Euro schon gar nicht. Wenn die hohe Politik dies nicht einsehen will und die Medien sich gleichfalls ideologisch verbohrt geben, dann gibt es nur noch eine Chance, den notwendigen Paradigmawechsel einzuleiten:

Via Internet muss die Meinungshoheit des Establishments gebrochen werden!

So wie in zahlreichen Entwicklungsländern die Aufklärung via Internet die Bürger mobilisierte, so muss auch in Europa eine Gegenbewegung zum verhängnisvollen EU-Irrglauben entstehen.

Auf dem Spiel steht nicht nur unser jetziger Wohlstand, sondern die Zukunft der nächsten Generationen. Seit 35 Jahren bereits sinken in Deutschland die inflationsbereinigten Reallöhne - obwohl technologischer Fortschritt und produktives Wachstum längst eine Verdoppelung der Realeinkommen hätte erzwingen müssen. Wer dieses wundersame Paradoxon verschweigt oder vertuscht, macht sich mitschuldig am schleichenden Niedergang unseres Kontinents!

 

Die einzig wirksame Waffe gegen politische Allmacht und Brüsseler Willkür bietet die Aufklärung der Bürger!

Nur wenn das Wahlvolk die erschreckenden Wahrheiten der EU-Ideologie realisiert und nicht mehr auf die tumpen Sprücheklopfer hereinfällt ("Die EU sichert uns den Frieden.", "Der EU verdanken wir den Wohlstand.", "Ohne Euro könnte Deutschland nicht bestehen" usw.), kann ein politischer Wandel erfolgen.

Einer privilegierten, fanatisierten Minderheit gelingt es leider nach wie vor, weite Teile der Bevölkerung zu manipulieren und aufzuhetzen. Wer nicht für die EU ist, wird als bösartig, uneinsichtig, egoistisch und rechtsradikal angesehen - diese plumpe Anmache und Verunglimpfung verfängt noch immer.

Doch Schluss damit! Lassen wir uns nicht länger veralbern, reden wir endlich Tacheles! Schaffen wir uns ein eigenes Bild jenseits aufgezwungener Tabus! Denn gegen Volkes Wissen, Aufklärung, Diskussion und Information kann auch der bestgeölte Propagandaapparat nicht anstinken.

 

Weil "rechte" Parteien gegen die EU sind, müssen alle "anständigen" Bürger die EU gutheißen? Ist das die einzig logische Schlussfolgerung?

 

Die EU schürt Ressentiments und gefährdet den inneren Frieden: 76 % der Griechen sind inzwischen (Juni 2012) der Meinung, dass die Deutschen ihr "Viertes Reich" errichten wollen.

 

Wer ein starkes Europa will, kann nicht gleichzeitig auch die EU wollen!
Denn die EU bedeutet:

Statt effizienter Marktwirtschaft teure Subventionspolitik!

Statt Demokratie lähmende Bürokratie!

Statt übersichtlicher Entscheidungsstrukturen ewiges Verhandeln und Taktieren mit den 26 anderen EU-Staaten!

Statt staatlicher Souveränität eine schleichende Entmündigung und Brüsseler Bevormundung!

Statt Völkerfreundschaft zunehmende Missgunst und wachsende Ressentiments!

Statt Frieden Angst vor sozialen Unruhen und Kriegseinsätzen in fremden Erdteilen!

Statt relativer Sicherheit eine extrem hohe Ausländerkriminalität (Schengener Abkommen).

Statt wirtschaftlicher Unabhängigkeit ein absurder krisenanfälliger Export-Import-Teufelskreis!

Statt überschaubarem nationalen Bankensystem ein europa- und weltweit verwobenes, unkontrollierbares Spekulations- und Bankennetz!

Statt selbständiger Notenbanken, eigener Währung und eine auf die eigene Volkswirtschaft abgestimmte Zins-, Fiskal- und Wirtschaftspolitik eine unflexible EZB, Schulden- und Transferunion.

Weitere Kompetenzabtretungen an die EU oder gar ein Bundesstaat der "Vereinigten Staaten von Europa" würden noch größere Probleme heraufbeschwören.

 

Die inhomogene, bürokratische Subventions- und Transferunion schwächt letztlich alle EU-Staaten!
Wäre Deutschland noch souverän und unabhängig mit angemessenen Zollgrenzen, wären unsere Arbeitseinkommen etwa auf doppeltem Niveau (entsprechend dem produktiven Fortschritt).
Deutschland würde dann zwar weniger exportieren, vor allem aber viel weniger importieren.

 

 

 

Home - Eingangsseite www.eu-skeptiker.de

Impressum

 © Manfred J. Müller, Flensburg   

 

 


Ab sofort im Buchhandel lieferbar:

Schon vor über 25 Jahren warnte die damals mächtigste Frau der Welt, die englische Premierministerin Thatcher:
"Die EU wird als größte Torheit des Jahrhunderts in die Geschichte eingehen!".

Verzocken unsere Politiker in ihrem unerschütterlichen Glauben an die EU und den Euro die Zukunft Deutschlands?

Manfred Julius Müller:
Raus aus der EU
oder durchhalten bis zum Untergang?

Aktualisierte Neuauflage Februar 2017

Trotz aller Hiobsbotschaften wird noch immer versucht, die Bevölkerung zu verdummen! Unbeirrt aller Rettungsschirme und drohender Staatspleiten heißt es: „Wir profitieren ganz besonders von der EU und dem Euro!".
Verschwiegen wird, dass seit 30 Jahren in Deutschland die inflationsbereinigten Reallöhne und Renten sinken, obwohl sich die Produktivität fast verdoppelt hat.

Wie kann Europa vorm Niedergang bewahrt werden?
Sicher nicht mit den flotten Propagandasprüchen von gestern! Es geht nicht an, dass die politische Elite starrsinnig am Endsieg der europäischen Wahnidee festhält, ohne ernsthaft Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen. Eine vorurteilsfreie Diskussion muss an die Stelle plumper Durchhalteparolen treten.

"Raus aus der EU", 72 Seiten, Format 17x22 cm, ISBN 9783743178427, 5,90 Euro

Buchbestellung über buecher.de, hugendubel.de, thalia.de, ebook
Auch im stationären Buchhandel erhältlich (muss dort aber oft erst bestellt werden).
Achtung: amazon bietet derzeit (22.5.2017) nur die alte Version des Buches an - Vorsicht!

Wie lange will man sich noch trügerischen Illusionen hingeben?
Wann beginnt man endlich, den Tatsachen ins Auge zu blicken?

Manfred Julius Müller analysiert seit über 30 Jahren weltwirtschaftliche Abläufe. Er ist Autor verschiedener Bücher zu den Themenkomplexen Globalisierung, Kapitalismus und Politik. Manche Texte von M. J. Müller fanden auch Einzug in Schulbücher oder werden zur Lehrerausbildung herangezogen.

Aktuelle Bücher von Manfred Julius Müller:
DAS KAPITAL und die Globalisierung - nur Euro 13,50
RAUS AUS DER EU oder durchhalten bis zum Untergang? - nur Euro 5,90
Der Freihandelswahn - nur Euro 6,50
Menschlichkeit kennt keine Grenzen. Dummheit aber auch nicht! - nur Euro 6,80

 

Nicht einmal seit Jahrzehnten stark subventionierte Staaten wie Spanien und Griechenland haben von der EU profitiert!
Und selbst EU-Steuerdumpingländer wie Irland brauchen gigantische Nothilfen.

Die EU ist ein Tollhaus, sie kann nicht funktionieren!

 

 

 

Frieden und Wohlstand durch die EU?

 

Die EU führt zum Untergang Europas!

 

Die dreiste Proklamation des Fachkräftemangels!

 

Organisierte Volksverdummung: "Zuwanderung entlastet die Sozialkassen um jährlich 22 Milliarden 150!"

 

Kann Deutschland aus dem Euro aussteigen?

 

Die politischen und wirtschaftlichen Folgen eines EU-Austritts Großbritanniens.

 

Profitiert Deutschland von der EU und dem Euro?

 

Wieviel Demokratie verträgt die EU?

 

Umfrage

 

Kann ein Staat aus der EU überhaupt wieder aussteigen?
Ist ein Staat auf ewig an die EU gefesselt?
Welche Ausstiegsmöglichkeiten gibt es und wer könnte sie durchsetzen?